signalstation_takinshotz-1920x250-1

Barkasse Vegebüdel

Fahrt mit uns

Februar 2024

  • In diesem Zeitraum sind keine Veranstaltungen geplant.

Reservierungsanfrage per Telefon: 0421-40890624 / AB

Reservierungsanfrage  per Smartphone / Telefon

Reservierungsanfrage per E-Mail

Reservierungsanfrage per Telefon: 0421-40890624 / AB

Reservierungsanfrage 

per Smartphone / Telefon

 

Beiträge

Heringslogger BV2 Vegesack

Segelerlebnisse ganz besonderer Art bieten die Reisen an Bord unseres Flaggschiffes. Wer möchte, kann zwischen Frühjahr und Herbst mit uns auf Nord- und Ostsee unterwegs sein. Doch erst einmal wollen wir das Schiff vorstellen.

Das wichtigste Stück maritimer Geschichte aus Vegesack ist der 35 Meter lange Segellogger „Vegesack“, der 1895 bei seiner Indienststellung das Vegesacker Fischereizeichen „BV2“ erhielt. Auftraggeber des Segelloggers mit Stahlrumpf war die Bremen-Vegesacker Fischerei-Gesellschaft, deren erster Logger selbstverständlich auf den Namen „Bremen“ getauft wurde. Doch schon damals waren die Vegesacker sehr selbstbewusst. Deshalb bauten die Schiffbauer des Bremer Vulkan die „Vegesack“ mit dem Fischereizeichen „Bremen-Vegesack 2 – BV 2“ vor der „Bremen“. Ehrensache! Rund ein Jahrzehnt später wurde eine kleine Dampfmaschine eingebaut – jedoch nicht als Antrieb, sondern nur für das Bergen der Stellnetze.

Inzwischen ist die „BV2 Vegesack“, die 1979/80 umfassend restauriert wurde, in einem sehr guten Zustand und im Besitz aller nötigen Zertifikate.

Beiträge

BV2 Geburtstagsfeier / Corona-Krise

BV-2 VEGESACK Geburtstagsfeier zum 125jährigen fiel aus / Einbußen durch die Corona-Krise Am 29. April sollte eigentlich eine richtig schöne Geburtstagsfeier stattfinden. Die Restriktionen wegen der Corona-Krise ließen einen Festakt…

Planung

Jugendkutter Vegefeuer

Wie unser Verein allgemein, so begann auch unsere Jugendabteilung nach der Vereinsgründung ganz bescheiden und klein. Eine einzige Jugendgruppe beherbergte die 12 – 18jährigen unseres Vereines. Unsere materielle Ausstattung war äußerst dürftig.

Für maritime Erlebnisse wurden schwimmende Untersätze ausgeliehen. Ein altes, vier Meter langes Schlauchboot mit Motor, das sich als Arbeitsboot für unseren Segellogger Vegesack nicht bewährte, wurde schließlich unser erster schwimmender Untersatz.

Beiträge

Planung

Marinekutter Vegevogel

Der blaue Marinekutter Vegevogel gehört seit 2008 zum Verein. Im Jahre 2007 beschloss der Vorstand den Bau des Kutters, damit die zum Verein gehörende Pullmannschaft “Wasservögel” unabhängiger von den Verleihzeiten der im Revier zur Verfügung stehenden Kutter wurde.

Nach Fertigstellung der Schale im Frühjahr 2008 wurden, wie vorher vereinbart, die Innenausbauten und viele andere Arbeiten von der Mannschaft selber ausgeführt. Am 5. Oktober 2008 wurde der Kutter nach einer Gesamtbauzeit von sieben Monaten dann von der Vegesacker Hafenmeisterin Sigrid Leichsenring im strömenden Regen auf den Namen “Vegevogel” getauft. Bereits eine Woche später nahm er schon am Grachtenrace in Amsterdam teil.

Der Kutter Vegevogel ist 8,50 m lang, 2,55 m breit und hat einen Tiefgang von 30 cm sowie ein Gewicht von 1,3 t. Üblicherweise wird er mit 11 Personen besetzt, von denen 10 pullen und einer als Steuermann fährt.

Interessierte sind herzlich eingeladen sich an die Teams zu wenden oder per Mail an kutterpullen@mtv-nautilus.de Kontakt aufzunehmen.

Beiträge

Planung

Pappbootregatta

Die 11. Pappbootregatta wird mit Kooperationspartnern mit Rahmenprogramm am
11. Mai 2024 erneut stattfinden!!!

Alle Anmeldevordrucke können ab Mitte Januar 2024 ausgefüllt werden. Praktische Tipps und Unterstützung beim Bau der Schwimmkörper werden gern vermittelt. Meldet Euch bei uns und trommelt für die einmalige Veranstaltung gern noch mit!
Siehe auch unsere Sozial Media Kanäle!

Das MTV Pappboot-Team 2024 unter Leitung von Sabine Rosenbaum & Birgit Benke freuen sich auf Euch!
Wer uns unterstützen möchte kann dies gern tun!

Nachfragen werden gern per Telefon unter 0160-842 9956 + FAX 0421-66 08 582
oder E-Mail: Birgit.Benke@t-online.de oder pappboot@mtv-nautilus.de beantwortet.

Wir planen die Pappbootregatta unter dem Motto „Beweg dich“ – an Land und auf dem Wasser!“ zum Fahrradja!24 –

Die kreativen Teams, werden hier sicher einige Ideen umsetzen und wir sind sehr gespannt, was sich in dieser Kategorie zeigen wird.

Die urige Veranstaltung wird am 11. Mai 2024 Open Air rund um den Museumshaven von einem erfahrenen Team von Birgit Benke der Spartenleiterin ehrenamtlich mit Herzblut geplant.

Wer mit seinem Team mitmachen möchte, sollte sich unbedingt schriftlich anmelden! Eine Infomappe mit allen wichtigen Fakten steht zeitnah mit allen Vordrucken zur Verfügung. Wir nehmen max. 20 Teamanmeldungen an und gern bekommt Ihr eine schriftliche Eingangsbestätigung.

Wer noch nicht so sicher ist und Fragen hat, kann an einem der geplanten Termine die im Nautilushaus, Zum Alten Speicher von uns angeboten werden um 16:30 Uhr gern teilnehmen! Büdde dafür um eine schriftliche Anmeldung an pappboot@mtv-nautilus.de 
oder eine WhatsApp Nachricht an 0160 842 9956!

  1. Fr., 12.01.2024 erster Termin für die Öffentlichkeit. Interessierte Bootsbauer, neue Unterstützer, Helfer und Akteure sind gern gesehen. Erste Einteilung der anstehenden Aufgaben.
  2. Fr., 23.02.2024 zweiter Termin für Interessierte Bootsbauer. Feinschabstimmung der Aufgaben Helferteam, letzte Einteilung der anstehenden Aufgaben.
  3. Fr., 26.04.2024 Foto- und Pressetermin mit Helfern und Bootsbauern zum Kennenlernen, Nachfragen, Annahme von Teamanmeldungen, Ausgabe von Flyern und Postern. Fototermin ist um 17.45 Uhr vor dem Nautilushaus geplant.
  4. Helfertreffen Pappbootregatta 2024 am Fr. 10.05. um 15 Uhr Equipment und Mappen Verteilung.
  5. Veranstaltungsunterstützer*innen Treffen im Nautilushaus ab 11 Uhr am 11. Mai 2024
    (Standaufbau, Ruderhaus, Anlieferung, Radio Nautilus richtet sich ein im Jugendraum, Jury, Gäste- und Pressetermine, Standverteilung der Teams bis 12.30 Uhr).

Das vorläufige Programm:

  • Ab 14 Uhr: Für Land- und Wasserratten
    Der MTV Nautilus stellt seine Sparten und Schiffe vor
    Kostenlose Schnupperfahrten und Open Schiff
    (nur auf einer Seite im Museumshaven, Steg Zugang ist nur mit einer Wertmarke gestattet)
    Div. Spielstationen (vor dem Nautilus Haus). Teilnehmerkarten am INFOPOINT
    Kulinarischer GENUSS von Bratwurst bis Schmalzkuchen, Bierspezialitäten uvm.
    Ausstellung der teilnehmenden Schwimmkörper und Kooperationspartner / Sponsoren
    Jury Rundgang.

  • Ab 15.30 Uhr: NAUTILUSBÜHNE
    Eröffnung 11. Vegesacker Pappbootregatta mit Moderator Ansgar Langhorst
    Vorstellung der Teams und Akteure, Auslosung der Starterteams

  • Ab 16.30 Uhr: MUSEUMSHAVEN VEGESACK
    Startschuss für das erste Rennen von der VEGEBÜDEL

  • Ab 18 Uhr: NAUTILUSBÜHNE
    Auslosung der MTV-Spiel TeilnehmerInnen, Fahrradbesucher Sonderpreis
    Preisverleihung / Siegerehrung.

  • Ab 19 Uhr: NAUTILUSBÜHNE
    Musik / Party bis 23.30 Uhr.

Kontakt

Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V.

Birgit Benke
Zum Alten Speicher 7
28759 Bremen

    0160 842 9956

Pappboot@mtv-nautilus.de

Downloads

Schlepper Regina

Die Regina wurde mit der Baunummer 900 1965 auf dem Bremer Vulkan für den Eigenbedarf erbaut. Sie diente dazu, nach den Stapelläufen größere Holzstücke und Ketten aus der Weser zu fischen. Die weitere Aufgabe bestand darin, den werfteigenen Schwimmkran zu verholen. Gelegentlich wurde die Regina auch für betriebliche Ausflugs- und Dienstfahrten genutzt.
Als Folge eines schweren Maschinenschadens wurde sie 1987 außer Dienst gestellt, da sich zwischenzeitlich nach einer grundlegenden Modernisierung der Werft die betriebstechnischen Anforderungen geändert hatten. 1988 übereignete der Bremer Vulkan den Schlepper dem im Jahr zuvor gegründeten Verein MTV Nautilus, der ihn in den folgenden 2 Jahren grundlegend restaurierte und zu einem technischen Denkmal umbaute.

Ende 1990 wurde die Regina mit Hilfe des Schwimmkrans ATHLET II an der Weserpromenade in Bremen-Vegesack als technisches Denkmal aufgestellt. Von 2003 bis 2008 wurde der Schlepper von der MTV-Jugendgruppe als Vereinsheim genutzt, bis diese dann in das neue Nautilushaus des Vereins umzog.

Seit September 2017 wird die Regina von Mitgliedern des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. (DARC, Ortsverband I14) als Club-Funkstation genutzt. Die Vegesacker Funkamateure haben in Kooperation mit dem MTV Nautilus den ehemaligen Werkstattraum des Schleppers zu einem Funkraum umgebaut, von dem aus sie mittels verschiedener analoger und digitaler Betriebsarten weltweit Funkbetrtieb machen können (auf Kurzwelle, aber auch z. B. im 2-m- und 70-cm-Band). Die Club-Station hat das Rufzeichen DK0MTR (Der Suffix MTR des Rufzeichens steht für „Maritime Tradition Regina“).

Von Frühjahr bis Herbst ist die Regina jeden 2. und 4. Sonntag des Monats von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr (bzw. bis zum Einbruch der Dämmerung) für die Allgemeinheit geöffnet. Die Besucher können den Schlepper dann kostenlos von innen und außen besichtigen und sich bei Interesse auch die Funkanlage vorführen. 


Mehr zum Thema:

mehr zu Voith Schneider Antrieb

Wenn Sie diesem Link folgen, dann gibt es die Möglichkeit, sich ein interaktives Programm downzuloaden, mit dem man virtuell den Voith-Schneider-Antrieb steuern kann.

mehr erfahren

Buch über den Schlepper Regina neu aufgelegt

Es gibt ein umfangreiches Buch über den Schlepper Regina, herausgegeben vom MTV Nautilus, das im Jahre 2014 neu aufgelegt wurde. Es erzählt die Geschichte des Schleppers mit vielen Fotos, für die Technik-Interessierten gibt es einen umfangreichen Anhang mit Bauzeichnungen und technischen Details. Der Verein gibt das Buch zum Selbstkostenpreis von 25 Euro ab, es kann am Nautilus-Telefon bestellt werden.

Beiträge

Planung

Wegen technischer Probleme mit der Stromversorgung kann die Regina momentan nicht betreten werden.

Sobald dies wieder möglich ist werden wir unsere Termine hier wieder eintragen.

Signalstation

Die MTV-Besatzung der Signalstation an der Weserpromenade steht immer dann, wenn die Vereinsflagge am Mast weht, für Fragen und Besichtigungen zur Verfügung. Vereinsintern hat sie auch noch eine zweite wichtige Aufgabe.
Dort treffen sich die an der maritimen Geschichte Interessierten. Sie forschen und recherchieren, bieten allerlei Lesestoff aus der Geschichte und suchen Antworten auf aktuelle und historische Fragen.

Die Geschichte dieser Einrichtung ist lang. Schon in Preußen und sogar davor gehörte es zu den maritimen Traditionen in Vegesack, dass der Hafenmeister, der Signalmeister und zuletzt – die Mitarbeiter des Bremer Hafenamtes nicht nur in bremischen Diensten standen. Stets war auch die deutsche Obrigkeit in Vegesack vertreten.
Als zuerst in den 80er Jahren mit der Einführung der Radarleittechnik auf der Weser die Signalstation überflüssig wurde, war der Bundesverkehrsminister deshalb mit im Boot. Er war Eigentümer der Signalstation – Bremen stellte nur das Personal. Deshalb gab es die Diskussion um die Zukunft des exponierten Gebäudes an der Vegesacker Weserpromenade mit dem Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Bremen.
Jahrelang …
Nach dem ersten – geplatzen – Ziel, die Signalstation mieten, übernehmen oder kaufen zu können, wurde die Strategie in Vegesack verändert. Es war in den Verhandlungen zuvor klar geworden, dass es in der Wasserstraßenverwaltung des Bundes keine Absicht gab, weiterhin Besitzer des Gebäudes sein zu wollen.
Es ist dem Bremer Finanzsenator Klaus Grobecker zu danken, dass schließlich das Gebäude vom Land Bremen übernommen wurde. Damit war der Weg für den MTV Nautilus frei, als Mieter dort einzuziehen und diese maritime Tradition fortzusetzen.

Beiträge

Planung

Funkamamateure

Eine wunderbare Heiterkeit hat meine ganze Seele eingenommen, gleich den süßen Frühlingsmorgen, die ich mit ganzem Herzen genieße. Ich bin allein und freue mich meines Lebens in dieser Gegend, die für solche Seelen geschaffen ist wie die meine. Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, daß meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich, und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken. Wenn das liebe Tal um mich dampft, und die hohe Sonne an der Oberfläche der undurchdringlichen Finsternis meines Waldes ruht, und nur einzelne Strahlen sich in das innere Heiligtum stehlen, ich dann im hohen Grase am fallenden Bache liege, und näher an der Erde tausend mannigfaltige Gräschen mir merkwürdig werden; wenn ich das Wimmeln der kleinen Welt zwischen Halmen, die unzähligen, unergründlichen Gestalten der Würmchen, der Mückchen näher an meinem Herzen fühle, und fühle die Gegenwart des Allmächtigen, der uns nach seinem Bilde schuf, das Wehen des Alliebenden, der uns in ewiger Wonne schwebend trägt und erhält; mein Freund! Wenn’s dann um meine Augen dämmert, und die Welt um mich her und der Himmel ganz in meiner Seele ruhen wie die Gestalt einer

Beiträge

Planung

Seenotrettung

Unsere Termine

Die aktuellen Termine werden noch eingestellt.

Seit Mitte des Jahres ist die Crew der Bremen als eigenständige Sparte im MTV-Nautilus.

Die Spartenseite befindet sich im Aufbau. Alle Informationen finden sie hier

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.