Archiv 2015


Eine Kiste verändert die Welt

Info MTV   -   24.11.2015

(abk) Die wahrscheinlich letzte Ausstellung im Spicarium geht um das Thema Container, und zwar Container auf den Meeren der Welt. Gestaltet wird sie mit Fotos unseres ersten Vorsitzenden Thomas Rutka. Er ist ja bekannt dafür, dass er mit dem Fotoapparat auf Schiffspirsch geht und er hat im Laufe der Jahre viele sehr gute Fotografien gesammelt.

Einige davon, die das Thema Containerschifffahrt haben, zeigt er ab 4. Dezember im Spicarium. Die auf dem Plakat angekündigte Laufzeit bis Ende Februar wird allerdings vermutlich nicht erreicht werden, es sei denn, die Wirtschaftsdeputation wendet die im Bremer Koalitionsvertrag festgesetzte Schließung zum Ende des Jahres noch ab. Aber im Dezember haben wir dann ja hoffentlich noch Zeit genug, uns die Ausstellung anzusehen!


Vier Tage Nordsee

©MTV-Nautilus

Info MTV-Nautilus   -   02.11.2015

(abk) Dass unsere segelnden Jugendlichen hart im Nehmen sind, wurde ja schon öfter berichtet. Aber mitten im Oktober in der Nordsee zu baden.......

Die Jugendgruppe war wieder unterwegs, dieses Mal mit dem Segellogger BV 2 VEGESACK.  Der Bericht von Cara Stromeyer ist auf unserer Jugendseite zu finden.

 


Schiffe, Häfen und Meer - Spezial

Info MTV - Nautilus    -    11.09.2015


(abk) Am 3. Oktober 2015 findet an zwei Standorten ein maritimer Aktionstag mit anschließender Themennacht statt. Von 11 - 16 Uhr wird es in Bremen-Vegesack im Spicarium und Nautilushaus am Vegesacker Hafen Vorträge, Informationen und Filme geben, zusätzlich laden das Schulschiff Deutschland und einige Schiffe im Museumshaven Vegesack zum Open Ship ein.

Ab 18 Uhr geht es in Schanewede mit der maritimen Themennacht weiter. Neben einer Gemäldeausstellung der beiden Marinemaler Stefan Piel und Hartmut Wessling werden maritime Exponate gezeigt. Weiterhin gibt es bis nach Mitternacht Vorträge und Filme.

Das Programm:

  • 18.00 Uhr Eröffnung durch Bürgermeister Harald Stehnken
  • 18.15 Uhr illustrierte Kurzvorstellung über den Verein Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V. und das maritime Vegesack durch Wolfgang Kiesel
  • 18.45 Uhr Vortrag über Tankschiffentwicklung von Joachim Pein
  • 20.15 Uhr Bilder-Vortrag über Großschiffbau an der Unterweser von Hartmut Wessling
  • 21.15 Uhr Kurzvortrag über die Flussführer von Dieter Meyer Richartz   
  • 21.45 Uhr Film: "Die letzten Kümos" (mit Unterstützung durch Kehdinger Küstenschifffahrtsmuseum, Wischhafen)
  • 23.15 Uhr Film "Hamburger Hafen 1939", durch WSS
  • 24.15 Uhr Film Nord- Ostsee- Kanal in den 50ern, durch WSS

Veranstalter sind:
Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V.
The World Ship Society
Deutscher Schulschiffverein
Kutter- und Museumshaven Vegesack e.V.
Spicarium

Veranstaltungsorte:
von 11 - 16 Uhr: Nautilushaus und Spicarium, Zum Alten Speicher 5 und 7, 28759 Bremen
von 18 - 01 Uhr: Haus Schwanenberg, Danziger Straße 1, 28790 Schwanewede


Weser-Herbst-Regatta: VEGEFEUER siegt !

Info MTV   -   10.09.2015

(abk) Am 5. September 2015 führte Skipper Marco Großbernd den Kutter "Vegefeuer" sicher zum Sieg der Yardstickgruppe 5 der diesjährigen Weser-Herbst-Regatta - und dies trotz stürmischer Wetterverhältnisse. Ein ausführlicher Bericht der Regattateilnehmer steht auf unserer Jugendseite: Klick!


Unterwegs mit dem Ruderhaus

Info MTV   -   07.09.2015

(abk) Unser Ruderhaus war mal wieder unterwegs auf Rädern - dieses Mal beim Vegesacker Marktumzug. Nachdem es schon am Abend zuvor beim "Grillen auf Sansibar", einer vereinsinternen Zusammenkunft, eingesetzt war, wurde der Rückweg ins Winterquartier gleich mit der Teilnahme am Marktumzug verbunden. Das Foto stellte uns freundlicherweise Anne Köhler von vegenet, unserem Internet-Anbieter, zur Verfügung, vielen Dank dafür!

 

 


Vegefeuer auf Wangerooge

Info MTV  -  12.07.2015

(abk) Junge Leute sind hart im Nehmen - und sie halten was aus. Das haben Cara, Leif, Marco und Pascal am letzten Wochenende bewiesen, als sie sich kurz entschlossen, aber durchaus gut vorbereitet mit der Vegefeuer auf den Weg nach Wangerooge machten. Eigentlich sollte es ja Spiekeroog sein - aaaaber..... Der Bericht von Cara Stromeyer ist auf unserer Jugendseite zu finden.

Der heißeste Tag des Jahres
Gruppenbild mit Dame

Wird das Spicarium geschlossen?

Info MTV   -   02.07.2015

 

(abk) Der Koalitionsvertrag für die nächste Legislaturperiode der Bremer Bürgerschaft sieht vor, das Spicarium zu schließen. So haben es die SPD und die Grünen beschlossen. Als Nachbarn des Spicariums kennen wir die Ausstellung gut. Unsere Pressemitteilung zu dem Thema:

Drohende Schließung des Spicariums

"Die im Koalitionsvertrag vorgesehene Schließung des Spicariums wirft ein bezeichnendes Licht auf die Wertschätzung Nordbremer Einrichtungen durch die stadtbremer Politik" meint Thomas Rutka, der Vorsitzende des Vereins Maritime Tradition Vegesack (MTV) Nautilus. Dem Verein als unmittelbarem Nachbarn des Spicariums ist das Angebot dort gut bekannt.
Es gibt da immer wieder Sonderveranstaltungen mit attraktiven Partnern wie z. B. die Fenster zur Wissenschaft mit der Jacobs University und zur maritimen Wirtschaft mit der Lürssen-Werft und Beiderbeck-Yacht-Designs. Bilderausstellungen, Lesungen, Buchvorstellungen und andere Veranstaltungen runden das interessante Angebot des rührigen kleinen Teams für Bremen-Nord ab.
Auch bei den Überlegungen hinsichtlich des aktuellen Freizeit- und Naherholungskonzeptes für Bremen-Nord spielt das Spicarium eine wichtige Rolle. "Sicherlich ist es notwendig, die Ausstellung technisch und inhaltlich zu überarbeiten, damit eine faire Chance im Vergleich mit anderen Ausstellungen besteht " ist Rutka überzeugt.
Nach dem Flop der Gläsernen Werft/ BBV wäre das Spicarium der zweite große maritime Anker, der Vegesack verloren geht. Der maritime Anspruch des Ortsteils würde dann nur noch von Vereinen und deren Mitgliedern ehrenamtlich vertreten. "Die geäußerte Absicht der Koalitionsparteien ist eine schallende Ohrfeige für die Region Bremen-Nord, sie wird von unseren politischen Vertretern hoffentlich nicht einfach so hingenommen ", so Thomas Rutka abschließend.


Hafenfest: MTV Nautilus regelt den Schiffsverkehr

Info MTV   -   01.06.2015

 

(abk) Zum Vegesacker Hafenfest werden in jedem Jahr kostenlose Rundfahrten mit verschiedenen Schiffen angeboten. Um einen reibungslosen Ablauf am Anleger unterhalb der Signalstation zu gewährleisten, regeln dort seit einigen Jahren Mitglieder des MTV Nautilus die Reihenfolge der An- und Abfahrten sowie den Zugang zum Anleger.

"Es ist einfach sicherer, wenn nur diejenigen Personen den Anleger betreten können, die auch sicher einen Platz auf einem Schiff bekommen" sagt Anke Krohne, Pressesprecherin des Vereins Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V. Sie erinnert an vergangene Jahre, als sich die Menschen für einen Platz an Bord auf dem Anleger drängelten und es öfter zu gefährlichen Situationen kam.

In diesem Jahr werden, wie auch schon in den beidenJahren zuvor, unter dem Balkon der Signalstation Karten für die verschiedenen Schiffe ausgegeben - natürlich kostenfrei. So ist sichergestellt, dass die Schiffe nur die jeweils zugelassene Zahl an Passagieren aufnehmen und die An- und Ablegemanöver zügig abgewickelt werden können.

 

 


Pappbootregatta am 16. Mai in Vegesack

V.l.n.r. Mirko Vopalensky, Haleh Soleymani, Gero Heitmann

(abk) Am kommenden Samstag findet die vierte Pappbootregatta des Vereins Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V.  im Museumshaven in Vegesack statt.

Bereits ab 10 Uhr gibt es Programm rund um den Hafen mit Schiffsfahrten und  Aktionsspielen vor dem Spicarium.  Ab 12 Uhr werden die Schwimmkörper zur Besichtigung ausgestellt und ab 14.30 heißt es dann "In die Pappe, fertig, los!"

16 Teams werden ihre Konstruktionen zu Wasser lassen, davon starten zwei Teams in der Kategorie Schnelligkeit 6 - 12 Jahre, acht Teams in der Kategorie Schnelligkeit ab 13 Jahre und sechs Teams in der Kategorie Kreativität. Es sind wieder drei Teams der anliegenden Werften am Start und in einem Boot werden sogar 10 Paddler Platz nehmen (können).

Eine neue Jury, bestehend aus der Leiterin der Volkshochschule Bremen-Nord, Haleh Soleymani, dem Künstler Claus Gero Heitmann und dem amtierenden Vegesacker Jungen Mirko Vopalensky wird sich auf einen arbeitsreichen Tag einstellen können.

Die Veranstaltung wird komplett ehrenamtlich durch das Orgateam des MTV Nautilus, Birgit Benke und Kirsten Baumgart, sowie vielen freiwillig mitarbeitenden Vereinsmitgliedern durchgeführt. Die Siegerehrung ist für 17 Uhr geplant.

Für musikalische Einlagen werden der Seemannschor Vegesack und Akteure des am gleichen Wochenende stattfindenden Irish Folk Festivals sorgen.

 


BV 2 Vegesack begrüßt Alexander von Humboldt I

Info MTV   -   20.04.2015

(abk) Am 18. April 2015 kam die 1906 gebaute Bark ALEXANDER VON HUMBOLDT, gezogen von zwei Schleppern, die Weser herauf gefahren, um in Bremen zu einem Hotelschiff umgebaut zu werden. Ihr endgültiger Liegeplatz soll an der Schlachte sein. Empfangen wurde sie in Farge vom bereits 1895 gebautenSegellogger BV 2 VEGESACK. Die folgenden Fotos wurden uns zur Verfügung gestellt, vielen Dank an die Fotografen für die Genehmigung zur Veröffentlichung.


Neues von der Pappbootregatta

Info MTV   -   19.04.2015

(abk) Bald ist es so weit, der Startschuss zur vierten Pappbootregatta 2015 wird am 16. Mai 2015 um 14.30 erfolgen. Angemeldet sind 18 Teams, so dass ein spannender Nachmittag zu erwarten ist.

Es gibt ein maritimes Vorprogramm. Außerdem ist zum ersten Mal der urige "Radio Bremen Bulli" dabei, der MTV Nautilus wird sich mit einem Infostand vorstellen, dort wird Rolf Kronshage sich den Fragen stellen und auch Antworten geben. Weiterhin bietet der Verein kostenlose Schnupperfahrten auf dem vereinseigenen Jugendkutter "Vegefeuer" mit Skipper Antonio an.

Mehr als sechs Teams starten zum ersten Mal, für ganz kurzfristig Entschlossene gibt es in der Kategorie A Schnelligkeit 6 - 12 Jahre noch  die Möglichkeit, mitzumachen - weiteres ist hier zu finden.

Ehrenamtliche Helfer für den Verlauf des Tages sind noch gerne gesehen, ein Helfertreffen findet am Freitag, 15. Mai um 17 Uhr im Nautilushaus statt. Nachfragen beantwortet das BIKI Orgateam der Pappbootregatta vom MTV Nautilus unter  Telefon 0160-8429956. Weitere Informationen auch auf unserer Seite zur Pappbootregatta.

Der Flyer mit dem Programm zur Pappbootregatta 2015:  Klick !


 


Die BV2 Vegesack auf der Weser

Info MTV   -   14.04.2015

(abk) Diese Fotos vom 13.04.2015 hat uns freundlicherweise Reinhard Tenzler zur Verfügung gestellt, vielen Dank!


Der MTV Nautilus hat einen neuen Vorstand

Info MTV   -   14.04.2014

(abk) Auf der Jahreshauptversammlung am 9. April wurde ein neuer Vorstand gewählt. Erster Vorsitzender ist Thomas Rutka, zweiter Vorsitzender Karl-Heinz Müller und Schatzmeister ist Norbert Lange-Kroning.

In ihren Ämtern bestätigt wurden der Jugendwart Marcel Wendelken und die Pressesprecherin Anke Krohne.

Zu Beisitzern wurden Eckhard Bögershausen, Marius Heiserholt, Wolfgang Kiesel, Dieter Meier-Richartz und Vera Wandrei gewählt, Kassenprüfer sind nun Richard Burlager, Hanns-Dieter Töller und Peter von Daak. Der Ältestenrat bilden Dr. Bernhard Hauke, Rolf Kronshage und Peter Meyer.


MTV Nautilus auf der Boatfit

Info MTV   -   09.03.2015

(abk) Auch 2015 war der MTV Nautilus wieder mit einem Stand auf der Boatfit vertreten. Aus unserem Verein präsentierten sich am Stand unser Jugendkutter Vegefeuer und der alte Heringslogger BV 2 Vegesack. Weitere Akteure auf unserem Stand waren die Besatzungen vom Weserkahn Franzius, vom Versuchskreuzer Bremen, vom Museumshavenverein und die Vegesacker Flußführer.

Am Messesamstag wurde bereits zum dritten Mal Radio Nautilus live von der Messe gesendet mit vielen interessanten Gästen. Gleich zu Anfang war Hinnerk Weiler am Mikrofon, der später und am Sonntag auf der Messe das, was er uns erzählte, auch als interessanten Bildervortrag auf der großen Bühne vorgestellt hat.  Danach stellte Kalle den Weserkahn Franzius vor und Karl-Heinz Müller berichtete vom Messeaufbau. Ein häufigerer Gast bei Radio Nautilus ist Antonio Heitor, der Kutterführer der VEGEFEUER, der u. a. erzählte, dass auf der Messe das neue Ruderblatt des Jugendkutters gebaut wurde. Vom Versuchskreuzer Bremen kam Mike vors Mikrofon und Karl-Heinz Müller berichtete über die neuen Gruppen, die in diesem Jahr mit unserem Marinepullkutter VEGEVOGEL  pullen werden. Der Textanteil der Sendung ist hier nachzuhören.


Kutterpullen - Vegevogel wieder auf Kurs

Info MTV   -   15.01.2015

(abk) Beim Verein Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V. geht eine neue Kutterpullmannschaft an den Start.  Der blaue Marinekutter VEGEVOGEL wird weiterhin allen, die diesen Sport mögen und betreiben wollen, im Rahmen des Vereins zur Verfügung stehen.

Um die künftige Nutzung mit alten und neuen Kutterpullern abzusprechen, treffen sich Interessierte am Montag, den 26. Januar 2015 um 19 Uhr im Nautilushaus, Zum Alten Speicher 7 in 28757 Bremen (Vegesack).

Dort wird es zunächst einen Rückblick auf die bisherigen Aktivitäten der verschiedenen Kutterpullgruppen des Vereines geben und einen Ausblick auf die zukünftige Nutzung des Bootes. Weiterhin soll des Kutterpullrennen um den "Cup des Vegesacker Jungen" nach einer zweijährigen Pause wieder zum Hafenfest stattfinden.

Neue Mitstreiter sind herzlich willkommen. Auskünfte gibt für den MTV Nautilus Karl-Heinz Müller unter der Telefonnummer 0176 39110612.


Regionaltreffen der Shiplover in Schwanewede

Info MTV   -   11. 01.2015

(abk) Die Shiplovertreffen sind keine Veranstaltung des MTV Nautilus, werden aber von einem unserer Mitglieder organisiert, daher kündigen wir es hier auch an.

Das erste Treffen der norddeutschen Schiffsliebhaber in Schwanewede im neuen Jahr findet am 17. Januar 2015 um 19 Uhr statt. Treffpunkt ist wie immer das Restaurant Lagune im Haus Schwanenberg, Danziger Straße 1 in 28790 Schwanewede.

Als Rahmenprogramm wird es einen Vortrag der  World Ship Society, German Branch (WSS) geben mit anschließender Diskussionsmöglichkeit. Dafür kommen aus  Hamburg die WSS-Vorstandsmitglieder Michael Kähler und Volker Bosse.

Natürlich gibt es auch im Anschluss wieder die Möglichkeit zu Klönschnack, Foto- oder Büchertausch oder auch zu spontanen Einlagen.

Für früher anreisende Gäste wird dieses Mal ein kleines Vorprogramm angeboten: Ab 14 Uhr trifft man sich in Bremen-Vegesack in der Ausstellung "Spicarium", Zum Alten Speicher  5a, 28759 Bremen, da dort der ebenfalls zum harten Kern der Shiplovertreffen gehörende Marinemaler Stefan Piel aus Herford zur Zeit seine Bilder ausstellt.

Bei den öffentlichen Treffen der Schiffsliebhaber in Schwanewede ist jeder Interessent gerne gesehen.  Es ist nicht wichtig, ob man selber zur See fährt, gefahren ist oder sich von Land aus für Schiffe interessiert. Die Shiplover freuen sich über jeden, der kommt und vielleicht einige noch unbekannte Geschichten mitbringt oder auch nur zuhört. Der Eintritt ist frei.

Die nächsten Treffen vor der Sommerpause werden am  21. Februar,  21. März und 18. April 2015 stattfinden.


Pappbootregatta 2015

Info MTV  -  08.01.2015

(abk) Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Pappbootregatta im Vegesacker Hafen. Ausrichter ist wie bisher der Verein Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V.   Am 16. Mai 2015 von 14 - 18 Uhr wird es im Vegesacker Hafen wieder darum gehen, eine vorgegebene Strecke von ca. 200 m abzupaddeln, ohne unterzugehen.

Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Das Mindestalter für die Teilnehmer beträgt sechs Jahre und das Motto heißt: "Wer schwimmen kann, darf starten".

Voraussetzungen für die Schwimmkörper sind Abmessungen von höchstens 5 x 2 m, Baumaterial Papier,  Pappe oder Karton (unbeschichtet), Kleister, Holzleim sowie biologisch abbaubare Farben und Lacke. Dekorative Elemente müssen abnehmbar sein und dürfen dann auch aus anderen Materialien bestehen. Jeder Schwimmkörper darf mit maximal 10 Personen besetzt werden, von denen jede mit einem Stechpaddel für den Vortrieb sorgen kann.

Es wird in drei Kategorien gegeneinander angetreten, Schnelligkeit 1 (6 - 12 Jahre), Schnelligkeit 2 (ab 13 Jahre + Erwachsene) sowie Kreativität (von Schwimmkörper und Besatzung). Bevor es ins Wasser geht, wird eine 3-köpfige Jury das Material und die Bauweise/Kreativität nach einem Punktesystem bewerten. Die Fahrtzeit der Teams wird natürlich ebenfalls berücksichtigt und schriftlich festgehalten.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Team und Schwimmkörper 15 Euro und sollte mit der Anmeldung überwiesen werden.  Der  Anmeldeschluss ist offiziell der 15. März 2015, es können jedoch nur insgesamt 20 Starterteams zugelassen werden. Daher werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Weitere Informationen gibt es hier unter dem Reiter "Auf dem Wasser". Telefonischer Kontakt ist unter der Vereinstelefonnummer 0421-9586786 oder direkt beim Organisationsteam Birgit Benke und Kirsten Baumgart unter der Telefonnummer 0160-842 9956 möglich.