Das Nautilushaus

Es ist viel mehr, als ein Vereinsheim, das Nautilushaus, neben dem Spicarium und dem Hafenmeisterhaus. Mit sehr interessanter Architektur auf maritim-historischem Grund und gleich mehreren Arbeitsräumen bietet das Nautilushaus mehr, als die Möglichkeit sich zu treffen.

Mehr als 200 Veranstaltungen gab es bereits während der ersten 12 Monate nach der Einweihung im April 2008.

Das von Norbert Lange-Kroning erbaute und vom MTV gemietete Haus beherbergt im Hochwasser-geschützten Erdgeschoss Lagerräume für die Schiffe des Vereins. Darüber ergänzt eine kleine Pantry das Angebot der beiden Arbeitsräume und ganz oben bietet der Dach-“Garten“ einen wunderbaren Ausblick über das maritime Vegesack.

Die Räume des Hauses werden nicht nur vom Verein selbst genutzt sondern können auch für private oder andere Treffen gemietet werden. Die Fotos zeigen: Tolle maritime Ausblicke in alle Richtungen. Sowohl der Hafen wie auch Schulschiff Deutschland sind im Blickfeld.