Die 9. Vegesacker Pappbootregatta
des MTV Nautilus

Die Pappbbot-Regatta 2020 muss leider abgesagt werden!

Wir arbeiten schon fleißig an der neuen Terminierung in 2021.

Die 9. Vegesacker Pappbootregatta findet am 23.05.2020 statt!

Planungsauftakt für die 9. Pappbootregatta im Musuemshaven Vegesack

In diesem Jahr kein Motto für die KREATIVEN Teams!

Von wegen alles von Pappe: Bei dieser Veranstaltung muss das wirklich so sein. Da wird von den Teams, im Vorfeld, geschnippelt und geleimt, bis das Zeug hält, und das tut es am Ende, wenn der Wettbewerb läuft, dann meistens tatsächlich, auch wenn das die Schiffbauer, deren Phantasie keine Grenzen kennt, manchmal tatsächlich überrascht. Die Pappbootregatta im Museumshafen zählt mittlerweile zu den Vegesacker Jahreszeiten und wird auch in diesem Jahr Zuschauer aus nächster Nähe wie von weit heranlocken.

Auch Ansgar Langhorst von bremen eins ist wieder mit von der Partie, als Starter, der das Kommando „In die Pappe, Fertig, Los!“ ausrufen wird. Die ersten 20 Teams, die sich melden, haben einen Startplatz sicher.

Wieder im Organisationsteam sind Birgit Benke und Sabine Rosenbaum, auf volle Kraft voraus gestimmt mit ehrenamtlichen Helfern, denen das Spektakel sein Zustandekommen verdankt.

Eines ist immer Voraussetzung bei der Veranstaltung, egal wie das Wetter sein wird: Ein bisschen Flut muss sein. Ebbe ist nämlich Gift, wenn auf Kiel gelegte Zellstoffkreuzer an den Start gehen sollen. Daher steht der Termin für die vom MTV Nautilus in Szene gesetzte 9te. Vegesacker Pappbootregatta bereits fest: Samstag, 23. Mai 2020.

Das Rahmenprogramm startet ab 13 Uhr u. a. mit Mitfahrten auf den MTV Schiffen.

Hochwasser und damit Startschuss für die Pappgefährten ist spätestens um 16 Uhr. Gegen 17.30 Uhr stehen die Gewinner in den gewohnten Wettkampf-Kategorien Schnelligkeit und Kreativität fest. Auch ein Spezial-Pappi Team erhält dann eine Auszeichnung auf der NAUTILUSBÜHNE.

Die Bühnenfrage, Beschallung und Technik sind in diesem Jahr nur eine der neuen Arbeiten, die das Orgateam mitdenken muss.

Die Frage stellte sich kurz vor Weihnachten als feststand, dass Alex Veranstaltungen mit dem Irish-Folk Festival leider nicht nach Bremen Nord kommt. Die Idee einer Mitnutzung einer Bühne des am 24.05.2020 geplanten Loggermarktes konnte nicht weiter verfolgt werden.

Birgit Benke stellte dem Vorstand im Januar 2020 dann die ersten Ideen für ein neues und eigenes MTV Abendprogramm vor. Ohne eine überdachte Bühne und Beschallung im Museumshaven kann eine Veranstaltung mit so vielen Besucher, wie bisher, nicht optimal angeboten werden. „Kleiner werden wollen wir nicht, oder?“, meinte Benke, die sich in Abstimmung mit Rosenbaum auch weiterhin um die eigentlich neue Zusatzaufgabe „Abendprogamm“ kümmern darf. Der Vorschlag, „Die Golden City-Lokalrunde“ – mit 5 Musikanten von „RamonaRamonRammé“ und „Disko-Emotion“ einzuladen wurde von allen anwesenden Vorstands-Herren einstimmig für sehr gut befunden.

Es werden also die bestbestof-Lieder ab ca. 18.30 Uhr auf der NAUTILUSBÜHNE vorgestellt und ein „Gemeinsames Singen ist wie eine Glücksdroge“, kündigt auch Frauke Wilhelm alias Ramona Ariola an. In der bekannten und gewohnten Besetzung vom Lankenauer Höft, werden Koberer Ramon Locker (Nomena Struß) und Kiezlegende Egon Rammé mit sangeswilligen Kehlen bis ca. 22 Uhr Premier auf der NAUTILUSBÜHNE haben.

Wer die stimmungsvolle Gruppe noch nicht kennengelernt hat, sollte sich den Termin für dieses maritime Open-Air Spektakel unbedingt vormerken. Es wird ein Mitsingen möglich, da die vielen Songs u. A. mit Lale-, Hilde-, Freddy-, Disko- und ABBA-Liedern ein absoluter Publikumsmagnet in der Hafenbar Golden City geworden sind. Diese war als urige Kaschemme aus Altbauteilen, mit einem Dach aus Saftfässern, von 2013 bis 2017 am Europahafenkopf in der Bremer Überseestadt beheimatet. In den letzten 2 Jahren dann in der legendären ehemaligen Ausflugsgaststätte „Lankenauer Höft“.

Wir halten fest: Bei der Golden City-Lokalrunde wird nicht nur gesungen: Ramona, Ramon & Co tauchen mit ganzem Herzen ein in die Welt der Schlager und Popsongs, ziehen diese aber gleichzeitig durch den Kakao und wirbeln ganz nebenbei auch noch alle Geschlechterklischees durcheinander. Die Freude ist auf beiden Seiten groß und wir hoffen sehr, allen wird das einmalige neue Angebot gefallen!! Es ist ein Versuch und wir alle sind gespannt wie viele Gäste wir am Abend erwarten.

Für das leibliche Wohl wird auf jeden Fall gesorgt, jedoch mit mehr Unterstützung von hiesigen kommerziellen Anbietern. Die Orgadamen freuen sich über Freiwillige, die von 13 bis 22 Uhr ehrenamtlich noch mit anpacken wollen. Unser langjährige Fotografin Ute Burkowski und der Filmemacher William von Berg sind in diesem Jahr leider terminlich verhindert. Wer Lust und Zeit hat mit zu helfen, kann sich jederzeit bei Birgit Benke telefonisch melden.

Vielleicht auch nur durch Kleinigkeiten, wie die Verteilung von neuen Flyern, Postern, Buttons oder Infomappen in der Öffentlichkeit. Am Do., den 19.03.2020 können Interessierte gern auch ab 16.30 Uhr ins NAUTILUSHAUS kommen und die ersten Printmedien mitnehmen.

Hier gern auch schon einmal das Motiv unserer ersten Sammelbuttons, die wir gegen eine freiwillige Spende ausgeben werden. Ein echter Glücksfall, dass die kreative Fachfrau Sabine Rosenbaum so einfallsreich ist und nicht nur diese Buttons gestalten kann.

Die beiden Ansprechpartnerinnen für die Pappbootregatta vom Verein Maritime Tradition Vegesack ergänzen sich super hoffen im ersten Stepp auf viele teilnehmende Starterteams, gerne auch von MTV Mitgliedern!! Vielleicht schickt die Jugendabteilung ein Team mit ins Rennen!?

Gern werden Wünsche entgegen genommen unter der E-Mail: pappboot@mtv-nautilus.de.