Kutter- und Museumshaven Vegesack e.V.

Der Vegesacker Kutterverein e.V. wurde am 10. Januar 1974 mit Hilfe des Landessportbundes und des Fachverband Segeln Bremen gegründet. (Der Verein trägt nach einem Zusammenschluss mit dem Museumshaven e.V. seit dem 1. April 2015 den Namen: Kutter- und Museumshaven Vegesack e.V.)

Mit Unterstützung der beiden Organisationen und viel Arbeitseinsatz der Mitglieder wurden in der Zeit von 1982 bis 1984 große Teile des „Thielespeichers“ am Vegesacker Hafen renoviert. Heute befindet sich dort im Obergeschoss das Vereinsheim und im Kellergeschoss Werkstatt und Lager.

Im Verein organisiert sind aktive und fördernde Miglieder. Die aktiven Mitglieder sind neben den Schiffseignern, das ev. Landesjugendpfarramt mit der „Verandering“, die Vegesacker Logger BV2 GmbH mit der „BV2 Vegesack“ und der „Vegebüdel“, der MTV Nautilus mit der Vegefeuer“ und der „Vegevogel“, der Bremer Lastkahn Franzius e.V. mit der „Franzius“, der Schifferverein Rekum mit dem „Feuerlöschboot 1“, dem Jugendkutterwerk mit der „Esprit“ und das Hafenmuseum Bremen Speicher XI mit Versuchsrettungskreuzer „Bremen“.

„Die gemeinsamen Ziele der Mitglieder sind die Traditionspflege, die Instandhaltung und „in Fahrt“- Haltung der Traditionsschiffe sowie die Aus- und Weiterbildung der Mitglieder und des Nachwuchses. Dazu gehört auch die Ausbildung von „Trainees“ an Bord.

Besondere Schwerpunkte sind darüber hinaus Treffen mit anderen Traditionsschiffern und die Teilnahmen an Hafenfesten und Schiffsparaden.

Flyer Museumshaven

Link zur Webseite