Archiv 2016

 

 



Die BV 2 Vegesack hat die Saison beendet

Info MTV   -  28. Oktober 2016

(abk) Am 15. Oktober lief der alte Heringslogger BV 2 Vegesack fahrplanmäßig wieder im Vegesacker  Hafen ein und wurde von vielen Vereinsmitgliedern begrüßt. Weggefahren war er im Frühjahr als Zweimaster, zurück kam er als einmastiger Logger.  Bei einem kleinen Imbiss und leichtem Nieselregen trafen sich Strammcrew- und Vereinsmitglieder zu einem ausgedehnten Klönschnack auf dem Schiff. Über die vergangene Saison berichtet Tham Körner:

Kleiner Bericht von der BV2 VEGESACK

Die Saison 2016 für die BV2 VEGESACK begann wie üblich mit Reisen auf der Nordsee und zum Hamburger Hafengeburtstag. Auf dem Vegesacker Hafenfest machte der Logger wieder die beliebten Rundfahrten. Danach verholte er im Juni mit einem Schlenker über die Insel Sylt in die Ostsee nach Kiel. Die Kieler Woche war gut ausgebucht. Aber fast alle anschließenden Törns bis zur Hanse Sail im August waren storniert worden. Deshalb wurde das Schiff Ende Juni zurück nach Vegesack geholt und dort aufgelegt.

Das erfolgte im Rahmen eines sogenannten Kindertörns. Dabei waren 4 Kinder zwischen 5 und 10 Jahren unter besonderer Aufsicht an Bord, die anschließend mit leuchtenden Augen von Bord gingen. Ein solcher kurzer Kindertörn wird wohl auch 2017 direkt nach der Kieler Woche stattfinden.

Auf der Rückreise zeigten sich Probleme mit der Wellendichtung, die sich Mitte Juli auf der Rückfahrt von einer kurzfristig angesetzten Fahrt nach Helgoland verschärften. Bei der Hauswerft des Loggers in Elsfleth gab es keinen freien Slip und auch bei den anderen Werften an der Weser nicht. Mit viel Glück und Vermittlung von außen, konnte die BV2 bei German Dry Docks, den ehemaligen MWB, in Bremerhaven aus dem Wasser. Dort wurde die defekte äußere Wellendichtung ersetzt.

Am Freitag den 02.08. sollte das Schiff zur Hanse Sail nach Rostock verholen. Abends um 2200 Uhr ist auf dem Roten Sand der Besanmast dicht über dem Deck gebrochen. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Ein Seenotrettungskreuzer kam zu Hilfe, der das Schiff in der Nähe der Nordergründe auf den Haken nahm und nach Hooksiel schleppte. Die Riggteile wurden geborgen und an Deck gelagert, sodass der Logger am nächsten Tag nach Bremerhaven verholen konnte. Dort wurden der Rest des Besanmastes und die Riggteile von Bord genommen.

Nach weiteren umfangreichen provisorischen Reparaturen ist die BV2 dann am Montagabend in Richtung Rostock ausgelaufen. Die dortige Hanse Sail war sehr gut gebucht. Den Rest der Saison 2016 hat das Schiff als „einmastiger Logger“ erfolgreich absolviert.

Am 15.10.2016 war der Logger dann wieder zurück in Vegesack. Er wurde von den Mitgliedern des Vereins MTV Nautilus e.V. und der Stammcrew empfangen. Insgesamt war das Schiff in dem Jahr an 127 Tagen unterwegs und hat dabei 4580 Seemeilen zurückgelegt. In 27 Jahren hat das Schiff unter der Flagge des MTV Nautilus e.V. insgesamt 149.489 Seemeilen zurückgelegt.
Auch ohne Bruch des Besanmastes war geplant im Winter 2016/2017, beide Masten zu ziehen und alle Rundhölzer zu überprüfen. Die Planungen dafür laufen, stellen sich aber leider nicht so ganz einfach dar.


Klönschnack im Nautilushaus - die Weservertiefung

Info MTV   -   26. Oktober 2016

Die letzte Klönrunde im Nautilushaus am 20. Oktober 2016 drehte sich um das Thema Weservertiefung.  Darüber haben auch die Norddeutsche und das BLV berichtet und stellten uns ihre Artikel zur Verfügung, vielen Dank dafür ! Für die Norddeutsche schrieb Doris Friedrichs:

Für das BLV schrieb Holger de Haan:


Pappbootregatta 2017

Info MTV   -   18. Oktober 2016

(abk) Die Pappbootregatta 2017 wird am 21. Mai stattfinden in der Zeit von 12 - 16 Uhr im Museumshaven in Vegesack. Anmeldungen sind ab sofort möglich, alle erforderlichen Formulare und die komplette Infomappe sind hier zu finden und herunterzuladen. 

Für 2017 hat das Organisationsteam um Birgit Benke weitere Verstärkung erhalten, wieder dabei ist nach einem Jahr Pause Kirsten Baumgart und neu im Team, aber schon in den letzten Jahren helfend dabei sind Tanja Heimann und Vera Wandrei.


Drei Boote auf der Weser-Herbst-Wettfahrt

Info MTV   -   07. September 2016

(abk) Bei der 47. Weser-Herbst-Regatta 2016 haben die Boote, die unter der Flagge des MTV Nautilus segelten, wieder gute Plätze erreicht. Auf der Talfahrt fuhr Leif Ampts mit dem 470er "Haddak" in der Gruppe Jolle A auf den zweiten Platz mit einer gesegelten Zeit von 3:18:37. Der Jugendwanderkutter "Vegefeuer" mit Skipper Marco Großbernd erreichte in der Gruppe Yardstick 1 ebenfalls den zweiten Platz mit einer Zeit von 3:47:07. Antonio Heitor startete nicht, wie geplant, mit der Javelin "Maniac", sondern segelte mit der StorTriss "Ola" in der Gruppe der GFK-Klassiker auf den dritten Platz mit 03.49:36.

Auf der Bergfahrt fuhr Leif Ampts mit der "Haddak" in der Gruppe Jolle A auf den ersten Platz, die Zeit 02:38:44. Der Jugendwanderkutter "Vegefeuer" erreichte wieder den zweiten Platz mit 03:03:48.

Herzlichen Glückwunsch !

Ein Bericht der 470er-Crew ist auf der Jugendseite zu finden: Klick!

Die beiden Fotos in diesem Bericht stellte uns freundlicherweise Volker Kölling für die Veröffentlichung auf unserer Website zur Verfügung, vielen Dank! Viele weitere Fotos der Regatta sind auf seiner Seite http://www.volker-koelling.de/ zu sehen.


Info MTV   -   21. August 2016

(abk) Strahlender Sonnenschein und wenig Wind ermöglichte den teilnehmenden Teams bei der 19. Bremer Stadtmeisterschaft im Kutterpullen allgemein gute Zeiten. Vor dem Osterdeich kämpften am vergangenen Wochenende insgesamt zehn Teams um den begehrten Titel. Gepullt wurde auf einer Rennstrecke von 370,4 m, auf der zwei oder zeitweise auch drei Mannschaften gegeneinander fuhren. Insgesamt fanden 13 Rennen statt.

Für den Verein Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V. (MTV-Nautilus)waren gleich zwei Mannschaften dabei, das Damenteam Havenenfilous und das Team Horizont. Während das Damenteam leider schon im Viertelfinale ausscheiden musste, fuhr das Herrenteam Horizont von Anfang an achtbare Zeiten heraus. Alle vier von ihnen gefahrenen Rennen wurden gewonnen, teilweise mit Vorsprüngen bis zu vier Sekunden. Gleich im ersten Rennen wurde der Veranstalter Lokomotive Pusdorf geschlagen, und auch die zweite Vegesacker Herrenmannschaft "Vegesacker Jungs" mußte dem Horizont-Kutter hinterher fahren.

Im Finale traten drei Mannschaften gegeneinander an, das Team Horizont kam mit 1,36 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplazierten, dem Veranstalter Lokomotive Pusdorf, ins Ziel und wurde damit Bremer Stadtmeister 2016!


Umfangreiche Reparaturarbeiten auf der REGINA

Info MTV   -   12.08.2016

(abk) "Dürfen wir mal gucken?" Das ist die Frage, die umgehend von vorbei kommenden Passanten gestellt wird, wenn die Luke des alten Vulkanschleppers REGINA an der Vegesacker Weserpromenade geöffnet ist. Und eigentlich kommt dann immer von den Mitgliedern des Vereins Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V. (MTV Nautilus), dem der Schlepper gehört, ein freundliches "Kommen Sie doch bitte an Bord!".

Zur Zeit ist das allerdings nicht möglich.  Geplant war für dieses Jahr ein neues Angebot auf dem Schlepper, dass auch ausgedehntere Öffnungszeiten ermöglicht hätte. Doch bei den ersten Arbeiten stellte sich heraus, dass Regina etwas undicht ist. An mehreren Stellen drang Wasser in den Schlepper ein und wie das auf Schiffen so ist, rostet es dann natürlich umgehend.

So waren zunächst einmal umfangreiche Fahndungsarbeiten erforderlich, um den tatsächlichen Weg des eindringenden Wassers zu finden. Und dann musste viel abgebaut werden, um an die entsprechenden Stellen heran zu kommen.  Zur Zeit werden die Leckagen abgedichtet und die durch das Wasser entstandenen Schäden beseitigt. Diese Arbeiten werden von Fachfirmen ausgeführt. Die anschließenden Aufräum- und Reinigungsarbeiten werden dann wieder von Vereinsmitgliedern übernommen. In der  Zeit der Bauarbeiten können Besucher das Schiff aus Sicherheitsgründen nicht  betreten.

Der MTV Nautilus bemüht sich, die REGINA, die inzwischen zu einem Wahrzeichen Vegesacks geworden ist, auch als solches zu erhalten und deren Attraktivität durch eine neue interessante Sparte, die auf dem Schlepper angesiedelt wird, zu steigern. Wenn alle Arbeiten durchgeführt sind, wird es eine große Neueröffnung geben. Bis dahin bittet der Verein um Verständnis dafür, dass eine Besichtigung derzeit nicht angeboten werden kann.


Wenn Pullermädels heiraten...

...oder - wie kommt die Braut auf den Kutter? 

Info MTV   -   09.08.2016

(rk/abk) Erstaunte Zuschauer blieben am Anleger bei der Signalstation stehen, denn so etwas sieht man auch in Vegesack nicht alle Tage. Eine Braut im eleganten, langen Brautkleid enterte zusammen mit ihrer Trauzeugin den Kutter VEGEVOGEL.

Der MTV Nautilus hat zwei weibliche Kutterpullmannschaften, eine davon ist die "28757". Aus diesem Team hatte sich Hanna entschieden,  ihren Jan auf dem SCHULSCHIFF DEUTSCHLAND zu heiraten. Doch bei Hochzeiten sind ja auch oft mal Überraschungen dabei, und hier sorgten die Kutterpullerinnen dafür. Dass die Kameradin ohne ihren Beistand heiratet, ging ja gar nicht. 

Das Team ließ es sich nicht nehmen, die Braut ohne ihr vorheriges Wissen von der Signalstation zu ihrem Bräutigam, der auf dem Schulschiff wartete, zu pullen. Obwohl die Großwetterlage nicht gerade vielversprechend war, wurde bei Sonnenschein Kurs auf das Schulschiff genommen und die Braut wohlbehalten ihrem Jan übergeben.

Während der Trauzeremonie machte sich die Kutterbesatzung klar zum Spalierstehen mit geschmückten Riemen. Ein Tampen versperrte noch den Weg in das Eheglück, aber mit Bravour durchtrennte das Paar dieses Hindernis und nichts stand mehr im Weg in eine glückliche Zukunft.


Nautilus-Kutterpuller beim ÜberseeTörn 2016

Info MTV   -   31. Juli 2016

(rk)  Am Sonnabend, 30. Juli 2016,  fand im Rahmen des ÜberseeTörns 2016 ein Kutterpullen um den RWE-Cup im Europahafenbecken statt.

Start war in Höhe des Hecks der „Alexander von Humboldt“,  wohl die bekannteste Dreimast-Bark in Deutschland wegen der Becks-Werbung und den markanten grünen Segeln. Von dort ging es in Richtung Hafenkopf, eine Kurzstrecke von gut 200 Metern. Zahlreiche Zuschauer beobachteten das Spektakel vom Rand des Hafenbeckens.

Zehn Mannschaften hatten sich gemeldet. Unser Verein MTV-Nautilus war mit drei Teams stark vertreten, nämlich dem Team Horizont, den Havenfilous und dem Team 28757. Eine große Nautilusflagge kennzeichnete den Stützpunkt unserer „Mann- bzw. Frauschaften“. Bei guter Laune und wechselhaften Wetterbedingungen wurden die Rennen jeder gegen jeden ausgeführt, wobei Zeit und Platz in die Endwertung eingingen.

Besonders hart traf es das Team Havenfilous. Während des Rennens ging ein Wolkenbruch über dem Hafenbecken nieder, aber mit dem fröhlichen Lied „Wir haben die Haare schön“ machten die Mädels wieder am Anleger fest.

Am Ende gab es die Siegerehrung, die Ausbeute für den MTV-Nautilus konnte sich sehen lassen. HORIZONT Platz 3, 28757 Platz 6, Havenfilous Platz 7. Ein gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass es keine Sonderstellungen für die Kutter gab, egal ob besetzt mit Männlein, Weiblein oder Mix.

Die Fotos stellte uns Sabrina Wollschläger zur Verfügung, vielen Dank!


BV 2 VEGESACK auf der Kieler Woche

Info MTV   -   25.06.2016

(abk) Morgens um 4 Uhr aufstehen? Ja gerne! So gegen 5.30 am Morgen des  19. Juni ging es mit dem Auto in Bremen los, und schon um kurz nach 8 Uhr waren einige Vereinsmitglieder in Kiel. Schnell wurde ein Parkplatz gefunden und nach kurzem bis mittellangem Fußmarsch (die Empfindungen waren da unterschiedlich) war der alte Heringslogger BV 2 VEGESACK erreicht und wurde geentert. Nach herzlicher Begrüßung durch die amtierende Crew wurden wir in die Kombüse gebeten - es gab Frühstück! Und was für eins, mit frisch aufgebackenen Brötchen, und der Kaffee machte alle wieder richtig wach. In der Zwischenzeit waren auch die restlichen Mitfahrer eingetroffen, und pünktlich um 9.30, wie angekündigt, legte der Logger zusammen mit einem großen Pulk anderer Schiffe ab, um mehr oder weniger gesittet die letzte Brücke vor der Kieler Förde zu passieren. Ostsee, wir kommen !

Der ausführliche Bericht ist hier zu finden: Kieler Woche 2016

Mehr Fotos gibt es hier: Klick!


Kutterpullen für Jugendliche in Vegesack

Info MTV   -   18.06.2016

(abk) Sport und Spaß auf dem Wasser, das bietet Kutterpullen (Rudern auf Mannschaftsbooten). Kraft und Ausdauer sind neben meist fröhlichen Treffen der Lohn für das Training.

Jannik Zenner aus der Jugendabteilung des Vereins Maritime Tradition Vegesack e. V. möchte eine Jugendmannschaft aufstellen und sucht Interessierte. Jugendliche ab 14 Jahren sind herzlich willkommen, das Kutterpullen einfach einmal unverbindlich auszuprobieren. Erfahrung wird nicht benötigt, trainiert wird auf dem blauen Marinekutter "Vegevogel" des Vereins.

Der MTV Nautilus verfügt zur Zeit über vier Kuttercrews, zwei davon sind reine Frauengruppen. Eine Jugendcrew gibt es noch nicht. Eine Pullmannschaft besteht aus 11 Menschen und die Erfahrung zeigt, dass es nicht nur um sportliche Leistungen geht, sondern auch um den Spaß an der Sache.
Interessierte Jugendliche melden sich bitte über Telefon 0421-9586786 oder über info@mtv-nautilus.de beim MTV Nautilus oder kommen donnerstags zwischen 17 und 19 Uhr (außerhalb der Ferien) einfach ins Nautilushaus am Vegesacker Hafen. Zu einem ersten Treffen wird dann gesondert eingeladen.


Havenfest in Vegesack 2016

Info MTV   -   06.06.2016

(abk) Auch in diesem Jahr war der MTV Nautilus selbstverständlich beim Havenfest dabei. Auf dem Wasser bot der Heringslogger BV 2 Vegesack gemeinsam mit vielen anderen Schiffen Rundfahrten an, auf der Signalstation gabs Informationen und unter dem Balkon wurden die Fahrkarten für die Schiffe ausgegeben. Das Wetter war an allen drei Tagen einfach phänomenal, die Temperaturen auch ;-) Und das an der Pier von Abeking & Rasmussen liegende Schiff hatte einen völlig ungewohnten Namen, sollte das ein Hinweis auf den Eigner sein?


Radio Nautilus trifft Radio E.L.F. - live bei der Pappbootregatta

Info MTV   -   23. Mai 2016

(abk) Anläßlich der Pappbootregatta gab es wieder eine Radio-Nautilus-Sendung, diesmal in Kooperation mit Radio E.L.F. Aber wie das mit Livesendungen so ist, manchmal kommt es doch etwas anders als geplant. In der Sendung sollten alle teilnehmenden Mannschaften vorgestellt werden, dazu natürlich die Jury, die Organisatorin und einige andere - der Sendeplan war also sehr ambitioniert - und zu voll gepackt.

Im kleinen "Studio" des Nautilushauses gaben sich die Gäste förmlich die Klinke in die Hand, so dass es eine sehr lebendige Sendung wurde, in der allerdings die Musik zum Ende zu kurz kam und auch das Team von Radio E.L.F. nur noch wenig Zeit hatte. Allerdings ist dieses Team auch zu Videoaufnahmen auf der Veranstaltungsfläche unterwegs gewesen.

Wer die Sendung nachhören möchte, findet sie hier: Radio Nautilus


Die Kutterpuller auf der Weser

Info MTV   -   22. Mai 2016

(abk/rk)  "Hol durch, zieh an" - so oder ähnlich schallte es am 22. Mai 2016 über die Weser vor der Signalstation in Bremen-Vegesack. Grund: Nachdem sich im vergangenen Jahr vier neue Mannschaften um unseren Kutter VEGEVOGEL gebildet hatten, wollten die Kutterpuller ein Kutterace "zur Übung" durchführen, denn bisher hatten alle keine Erfahrung mit der Ausrichtung einer solchen Veranstaltung. Darum gab es auch keine Bekanntmachungen im Vorfeld.

Nach einer Vorbesprechung vor dem Nautilushaus wurden die Kutter aus dem Hafen geholt und zum Treffpunkt Signalstation gebracht. In der Station hatten sich bereits die Zeitnehmer,  Starter und weitere Hilfswillige getroffen. Nach einer kurzen Sicherheitsbelehrung für die Besatzungen konnte das Spektakel beginnen. Die Kutter wurden wurden ausgelost und los gings. Zur Absicherung des Geschehens begaben sich der Schlepper  "Geo Gleistein" und die DLRG auf die Rennstrecke.

Mit dem blauen "Vegevogel" und dem grünen "Green Devil" fuhren immer zwei Mannschaften gegeneinander. Um den "Sieger" zu ermitteln, musste jede Mannschaft gegen alle drei anderen antreten, so dass insgesamt sechs Rennen gefahren wurden und die Zeiten aller Rennen addiert wurden. Zwei Mal kam es dabei zu Verschnaufpausen, da der Frachtschiffverkehr natürlich Vorrang hatte. Diese kamen den "Mann"schaften (zwei der Teams bestehen aus Frauen) wohl auch ganz gelegen.

Das Ergebnis: Auf dem vierten Platz landete das Frauenteam 28757, gefolgt vom  zweiten Frauenteam Hafenfilous auf dem dritten Platz. Den zweiten Platz eroberten die Vegesäcke, und auf den ersten Platz kämpfte sich das Team Horizont vor. Alle Beteiligten hatten großen Spaß an dieser kleinen Regatta, und zum Abschluss gab es vor dem Nautilushaus noch eine kleine Party - schließlich muss man sich nach solch kräftezehrendem Sport ja auch wieder stärken.

Die Veranstaltung wurde von hunderten von Zuschauern begleitet, da gleichzeitig der Loggermarkt stattfand. Die Teams auf den Kuttern wurden ordentlich vom Ufer angefeuert. Dank der launigen Moderation durch Dieter Meyer-Richartz waren die Zuschauer auch immer aktuell über das Geschehen auf dem Fluss informiert.

Videos und auch einige Fotos von den Rennen hat Michael Lotz gemacht, sie können hier angesehen werden. Vielen Dank für die Genehmigung zur Veröffentlichung!

Die vier Kutterpullmannschaften des MTV Nautilus sind für neue Mitglieder offen,  weiterhin besteht der Wunsch, ein Jugendteam zu bilden, dafür fehlen aber noch einige MitstreiterInnen, denn man braucht 11 Menschen, um das Boot zu besetzen. Bei Interesse kann man sich gerne über das Kontaktformular hier auf der Seite melden.


Regina geöffnet

Info MTV   -   08.05.2016

(abk) Immer wenn das Banner "Regina geöffnet" an der Bordwand hängt, erweist sich unser Schlepper Regina als Anziehungspunkt. So auch am vergangenen langen Wochenende, wo einige Veranstaltungen, der Feiertag und der Muttertag viele Besucher an die Weser lockten.

Die Gäste auf der Regina kamen nicht nur aus dem nahen Umkreis, es war u. a. ein Besucher aus Denver da und Studenten der Jacobs University, die interessiert den Erklärungen der Regina-Crew lauschten und viele Fragen stellten.


BV 2 Vegesack beim Hamburger Hafengeburtstag

Info MTV   -   06.05.2014

Unser Heringslogger BV 2 Vegesack war wie jedes Jahr beim Hamburger  Hafengeburtstag, dieses Foto stellte uns Jürgen Strohbach zur Verfügung - vielen Dank !


CAP SAN DIEGO auf der Weser

Info MTV   -   23.03.2016

(abk) Ein Schiff wird kommen - dieses Signal zieht noch immer viele Schaulustige an die Weser. Dieses Mal war die CAP SAN DIEGO, das Hamburger Museumsschiff, angekündigt. Um 11 sollte sie nach einem Werftaufenthalt in Bremerhaven ablegen und die Weser aufwärts bis zum Europahafen fahren, um dann gegen 18 Uhr wieder in Bremerhaven anzulegen.

Erste Zeitungsartikel nannten dann auch schon einen Termin gegen 13 Uhr für die Vorbeifahrt in Vegesack. Das war sehr sportlich, denn zunächst mußte das Schiff in Bremerhaven ja noch durch die Schleuse. Diese wurde mit Hilfe von Schleppern in Rückwärtsfahrt bewältigt und kurz nach 12 Uhr war das Schiff dann auf der Weser. Die Website von marinetraffic dürfte geraucht haben, so oft wie die Position des Schiffes angeklickt wurde! Irgendwann wurde das Schiff nicht mehr angezeigt und auf der inzwischen mit Vereinsmitgliedern und Gästen voll besetzten Signalstation wurde schon gelästert, dass die CAP SAN DIEGO wohl unter Wasser ankommen würde.

Aber nein, kurz vor 15 Uhr tauchte sie hinter den Lürssen-Hallen auf, nachdem man schon vorher gehört hatte, dass sie in Blumenthal Signal gegeben hatte. Von Bord unseres Schleppers REGINA wurde sie dann auch standesgemäß begrüßt und erwiderte diesen Gruß umgehend. Das Gleiche kurz darauf an der Signalstation, auf der Dieter Meyer-Richartz über Lautsprecher die zahlreich erschienenen Sehleute über das Schiff informierte. Und viel zu schnell entschwand sie dann Richtung Bremen - aber es gab ja noch die Rückfahrt. Bereits um 15.30 ging das voll besetzte Schiff wieder auf Gegenkurs und passierte Vegesack zum zweiten Mal. Von Bord der REGINA wurde die CAP SAN DIEGO dann auch wieder verabschiedet.

Über die Geschichte des Frachters und die technischen Daten wird auf der Website des Museumsfrachters detailliert informiert. Das Video stellte uns freundlicherweise Dietbert Arnold zur Verfügung.


Neue Infos zur Pappbootregatta am 21. Mai

Info MTV   -   15.03.2016

(abk) Die schon obligatorische Presseeinladung zur Pappbootregatta fand am 4. März 2016 statt. Außer den Vertretern der Presse waren auch viele Mannschaftsmitglieder sowie die Jury der Einladung gefolgt und im Nautilushaus war auch der letzte Stuhl besetzt, als Birgit Benke den aktuellen Stand der Anmeldungen verkündete. Außerdem gab es viel Wissenswertes zum Ablauf zu erfahren, einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf unserer Pappboot-Seite.


Radio Nautilus live von der Boatfit

Info MTV   -   28.02.2016


(abk) Seit 2012 gibt es die Hörfunksendung Radio Nautilus. Zunächst wurde monatlich gesendet, aber irgendwann sind die maritimen Themen auch fast alle abgehandelt, so dass wir jetzt senden, wenn es etwas zu berichten gibt ;-)

Das ist natürlich jedes Jahr auf der Boatfit der Fall, in diesem Jahr haben wir unsere vierte Livesendung von der Messe durchgeführt. Gerade diese Sendung ist immer eine Herausforderung, denn der Lärmpegel in der Halle ist dermaßen hoch, dass man sich gegenseitig kaum verstehen kann. Da wir aber außer dem Techniker und Leiter der Sendung, Olaf Jürß, keine Kopfhörer tragen, muß man bei den Interviews die Köpfe schon eng zusammenstecken, um die Fragen und Antworten überhaupt mitzukriegen.

In diesem Jahr waren die Gesprächsrunden wirklich gut besetzt und es gab interessante Gespräche und viele Informationen. So wurden der Schlepper Regina und die neue Vereinssparte der Amateurfunker vorgestellt. Im nächsten Gesprächsblock kamen die neuen Kutterpullmannschaften des MTV Nautilus zu Wort, dann gab es viele Informationen über den alten Heringslogger BV 2 Vegesack. Einige sehr lebendige Geschichten waren von der Jugendgruppe zu erfahren und am Ende reichte die Sendezeit kaum noch für die Termininformationen aus.

Nachzuhören ist die Sendung hier: Radio Nautilus von der Boatfit


MTV Nautilus auf der Boatfit

Info MTV   -   28. Februar 2016

(abk)  Wie in jedem Jahr war der MTV Nautilus wieder auf der Messe Boatfit vertreten. Als Blickfang auf dem Stand in Halle 7 stand natürlich unser Ruderhaus, und der Jugendkutter Vegefeuer zog auch viele interessierte Blicke auf sich, vor allem weil die Jugendgruppe da eifrig am Arbeiten war. Die Masten und die Außenhaut des Bootes wurden im Laufe der dreitägigen Messe abgeschliffen und neu lackiert, und auch das Antifouling wurde erneuert.

Vor dem Ruderhaus lief auf einem großen Bildschirm ein Film über Fahrten mit der BV 2 Vegesack in einer Endlosschleife, und dort lagen auch viele Informationsbroschüren der Akteure auf dem Stand aus.

Ein großer Anziehungspunkt war die Knotenstation, auf der der Meyerstek, ein besonderer, einfach zu legender Festmacheknoten gezeigt wurde, der schnell funktioniert und gut hält. Etwas weiter zeigte ein Vereinsmitglied Takel- und Spleißarbeiten und zwischendrin bearbeitete ein Crewmitglied die Blöcke der BV 2 Vegesack.
Die Besatzung des Kirchenschiffes Verandering informierte genauso über ihren Verein wie die Leute vom Seenotrettungskreuzer. Der Museumshavenverein aus Vegesack war durch den Vorsitzenden Rolf Noll und viele Mitglieder zahlreich vertreten.Ein Mitglied dieses Vereins zeigte sein Holzschiff, was er gerade restauriert und auch hier informierten sich viele Besucher, u. a. darüber, wieviel Schichten Lack denn nun wohl auf dem Schiff seien.

Dieses bunte Angebot zog viele Schaulustige an und auf den Stand, überall standen oder saßen kleine und größere Gesprächsgruppen und es gab nie größere Lücken im Geschehen.


Der Vegevogel fliegt wieder

Info MTV   -   15. Februar 2016

(abk) Die sportlichste Gruppe des MTV Nautilus, die Kutterpullsparte rund um den Marinepullkutter Vegevogel, hat sich stark vergrößert. Nach der Winterpause werden vier Mannschaften, davon zwei reine Frauenteams, unter dem Dach des Vereins pullen.

Bereits seit einigen Jahren aus mehreren Kutterrennen bekannt war das Team Horizont, eine gemischte Mannschaft aus Vegesack, die schon seit 2010 im Boot sitzen. Seit 2015 gehören sie zum MTV Nautilus. Ebenfalls im Jahr 2015 sind das Frauenteam Haven Filous und das Männerteam Friendship Vegesäcke zum Verein gestoßen, und im Januar 2016 kam die zweite Frauenmannschaft, die ebenfalls schon lange in der Kutterszene kampferprobt ist, dazu. Sie werden für den MTV-Nautilus unter einem neuen Namen fahren.

Die Pullermänner und Pullerfrauen, wie sie einmal von einem bekannten Nordbremer Journalisten genannt wurden, stehen zwar bei Wettbewerben in Konkurrenz, sind aber im Verein gut vernetzt und helfen sich auch gegenseitig aus, falls in einer Mannschaft mal Leute ausfallen sollten. Da das Boot immer mit 11 Menschen besetzt sein muss (10 pullen und einer sagt wo es lang geht), kann es schon einmal zu Engpässen kommen. Daher sind neue MitstreiterInnen immer gerne gesehen, eine Kontaktaufnahme ist unter der Vereinstelefonnummer 0421 - 9586786 möglich.


Regina ist nicht ganz dicht...

Info MTV   -   6. Februar 2016

(abk) Die dicke Regina, der Schlepper an der Vegesacker Weserpromenade, bekommt schon so langsam Frühlingsgefühle. Eine ehrenamtliche Crew fängt bereits mit Reparatur- und Verschönerungsarbeiten an. Heute wurden die anstehenden Arbeiten aufgelistet und  besprochen. Da gibt es einiges zu tun. Unter anderem, man muß es leider sagen, ist Regina nicht ganz dicht. Naja, bei einer Dame ihres Alters kann das schon vorkommen.  Aber dabei muss es ja nicht bleiben, die Männer werden schon dafür sorgen, dass sie von diesem kleinen Übel befreit wird.

Und auch sonst steigt die Stimmung, nicht nur bei der Crew. Regina ist als an Land stehender Schlepper ja doch kommunikativ ein wenig abgeschnitten, eine Seefunkstelle kann sie leider nicht sein. Aber auch da hat die Crew eine Lösung gefunden, es wird nicht mehr allzulange dauern und dann ist Regina "on air"! Man darf also gespannt sein...


Pappbootregatta 2016



Fotos: MTV Nautilus PBR 2015

Info MTV   -   5. Januar 2016

(abk) Das Jahr 2016 beginnt, und damit kommt die Einladung zur inzwischen fünften Pappbootregatta des MTV-Nautilus im Vegesacker Museumshaven. Am 21. Mai 2016 heißt es wieder "Wer schwimmen kann, darf starten!". Ab sofort ist die Anmeldeliste geöffnet! Alle Unterlagen, Regeln und Bedingungen sind auf unserer Seite zur Pappbootregatta zu finden.